30. Mai bis 02. Juni 2019
mit Nadine Maier

Der Kurs richtet sich an Craniosacral-Therapeuten, die Cranio gerne bei Tieren anwenden möchten oder einfach nur neugierig sind, Mensch und Tier in der Begegnung zu erleben.

Wir wenden uns der therapeutischen Haltung zu und werden dazu reiche Erfahrungen aus der Praxis nutzen. Inhalte des Kurses sind praktische Übungen in der Selbsterfahrung zu Wahrnehmung, Vertrauen, Nähe und Distanz, Sicherheit, Konsequenz, Grenzen und Achtsamkeit. Darüber hinaus nutzen wir die Vielfalt und Dynamik der Gruppe, um persönliche Kraftquellen heraus zu kristallisieren.

Ein gemeinsames Erstellen von Fragemöglichkeiten an den Tierbesitzer und auch die Ausarbeitung eines Anamnesebogens bereichern unsere zukünftige Arbeit mit Tieren und Tierbesitzern.

Wir nutzen die Möglichkeit, unseren Einfluss und den der Craniosacral Behandlung am Tier in einer Demonstration zu beobachten und anschließend zu besprechen. 

Eine Kooperation mit dem benachbarten Gnaden- und Begegnungshof der Sentana Stiftung bietet uns die Möglichkeit mit verschiedenen Tieren zu arbeiten.

Während unserer gemeinsamen Zeit wird es genügend Raum für gruppeneigene Themen geben.

Beginn ist Donnerstag um 14 Uhr. Die Kursgebühr beträgt 370 Euro.